Angebotskalkulation im Sondermaschinenbau

Hötten Industrie & Services, Dorsten

Um den zunehmend anspruchsvolleren fertigungstechnischen Herausforderungen zu entsprechen, sind hohe Präzision, Qualität und Kostenoptimierung gefragt. Allerdings gilt es zunächst, mit der Durchführung eines derartigen Auftrags betraut zu werden. Dafür sind zuverlässige Zahlen nötig, um potentiellen Kunden ein attraktives Angebot abgeben zu können. Aus dieser Sicht setzt das Unternehmen Hötten lndustrie & Services auf eine innovative Angebotskalkulation mit belastbaren Planzeiten. Mit den adaptiven Kalkulations- und Planungswerkzeugen von HSi generieren die Kalkulatoren und Arbeitsplaner des Sondermaschinenbauers und Lohnfertigers in kurzer Zeit verlässliche Angebote und exakte Arbeitspläne.

 Anforderungen von Hötten Industrie & Services:

      • Die Software sollte in der Lage sein, für die Herstellung einzelner Bauteile sowie Baugruppen die Kosten auf der Basis exakter Vorgabezeiten zu ermitteln.
      • Adäquate Abbildung der Bearbeitungsverfahren beziehungsweise Arbeitsplätze.
      • Gleiche Kalkulationsbasis für alle Kalkulatoren;
      • Hohe Genauigkeit, Nachvollziehbarkeit und Reproduzierbarkeit der ermittelten Planzeiten;
      • Anbindung an das PPS-System;
      • Einfach zu erlernende und zu handhabende Bedienoberfläche;
      • Weiterentwicklung und Nutzung neuester Technologien;
      • Längerfristige Investitionssicherheit;  
      • Sicherstellung von Service und Support;
      • Hohe und kontinuierliche Anpassungsfähigkeit des Systems.

 

 „Seit 2008 bis heute haben wir etwa 10 000 Angebote mit dem Kalkulationssystem von HSi erstellt, wobei sich in den letzten Jahren eine Steigerung auf 1500 bis 1600 Angebote im Jahr ergab. Nun verfügen wir über reproduzierbare Daten. Selbst nach Jahren können sie gezielt selektiert und genutzt werden, sodass sich Ähnlichkeits- und Vergleichskalkulationen leicht und schnell durchführen lassen. Heute verzeichnen wir eine hohe Zeitersparnis sowie deutlich exaktere und belastbarere Kalkulationen, sodass wir eine sehr hohe Trefferquote mit unseren Angeboten erzielen."

Wolfgang Kroll, geschäftsführender Gesellschafter von Hötten Industrie & Services

 

Lesen Sie hier den vollständigen Anwenderbericht, erschienen in VDI-Z 1/2 2018:

 

Anwenderbericht separat anzeigen oder herunterladen